Online-Diskussion mit Ruprecht Polenz

Startseite Aktuelles Online-Diskussion mit Ruprecht Polenz

Suni e.V. Vorstandsmitglied Claudia Wagner nahm an einer Online Diskussion zur gemeinsamen Erklärung der der namibischen und deutschen Regierung zur Anerkennung der Völkermorde an den Nama und Herero teil. 

Nach fast sechsjährigen Verhandlungen einigten sich die Unterhändler Namibias und Deutschlands, Dr. Zedekia Ngavirue und Ruprecht Polenz, Mitte Mai auf eine “gemeinsame Erklärung”, die von beiden Unterhändlern paraphiert wurde. Die Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. und die Afrika Stiftung ermöglichten einen Austausch zwischen dem Sonderbeauftragten der deutschen Regierung Ruprecht Polenz und fast 200 Teilnehmenden aus Deutschland, Namibia, Südafrika und anderen Ländern. Claudia Wagner nahm für Suni e.V. an dieser Veranstaltung teil. „Es wurde deutlich, dass es noch viel Diskussionsbedarf gibt.“, resümierte sie.

Die Dokumentation ist hier einsehbar: https://www.deutsche-afrika-stiftung.de/en/events/conclusion-or-beginning-the-reconciliation-negotiations-between-germany-and-namibia/