Otjivero Primary School

Die Otjivero Primary School liegt bei Omitara, einem kleinen Dorf im östlichen Namibia, etwa 100km von Windhoek und 100km von Gobabis entfernt.

Heute besuchen ca. 350 Schüler_innen von der ersten bis zur siebten Klasse die Otjivero Primary School. Die Schule umfasst zehn Schulklassen und ein Sekretariat, eine kleine Bibliothek, aber zurzeit leider kein Lehrerzimmer. Auch die Toiletten auf dem Schulgelände funktionieren nicht. Allerdings wird die Schule gerade räumlich erweitert und es sollen mehrere Klassenräume und ein Lehrerzimmer entstehen. Ein Schülerheim wird ebenfalls gebaut. Es gibt einen Schulhof, auf dem in der großen Pause die Schulspeisung mit Pap (Maisbrei) durchgeführt wird.

Schulleiterin der Otjivero Primary School ist Rebekka Heita. Unterrichtet wird von 6.50 Uhr bis 12.40 Uhr. Eigentlich haben die Schüler_innen nach der Schule die Gelegenheit in den Schulklassen ihre Hausaufgaben zu erledigen, doch dies wird nur sehr selten in Anspruch genommen.

Bis zur dritten Klasse findet der Unterricht in Khoekhoegowab, einer der dreizehn Nationalsprachen Namibias statt. Bis zur vierten Klasse wird der englische Sprachgebrauch immer mehr gesteigert und schließlich wird ab der fünften Klasse ausschließlich in Englisch unterrichtet. In Otjivero werden hauptsächlich Khoekhoegowab aber auch Afrikaans, Englisch und einige weitere Nationalsprachen gesprochen.

Die Größe der Klassen variiert zwischen 25 und 55 Schülerinnen und Schülern.

Alle Schüler_innen der Otjivero Primary School kommen aus dem Dorf, dem 3 km entfernten Omitara oder den bis zu 10 km entfernten umliegenden Farmen.